6 comments on “DA041 Cake Wars

  1. Danke für das Lob und das ihr auf die Kommentare eingeht. Ich bemühe mich auch weiter zu kommentieren. 😉
    Ich kann nur nicht versprechen das es jedes Mal so klappt, es hängt schon ein bisschen davon ab wie ich Zeit hab und ob ich überhaupt was zu den Themen sagen kann. Aber ich geb mir Mühe und vielleicht motiviert das ja auch mal andere mitzumachen.

    Zu Doctor Who: ich hab selbst gerade noch mal nachgeschlagen. Laut Wikipedia sind zwar einige Folgen verloren gegangen (um die 100), aber bei Amazon findet man tatsächlich die allerersten drei Storylines (13 Episoden) in einer Box unter dem Namen “Doctor Who – The Beginning”. Bei nur 11 Euro bin ich gerade echt am überlegen ob ich mir das nicht sogar bestelle.

    Gesehen hab ich seinerzeit die meisten Folgen mit Eccleston. Man hatte zwar schon vorher von Who gehört, aber das war der erste richtige Kontakt. Die Folgen haben mir auch durchaus Spaß gemacht haben, trotzdem hatte ich danach doch nicht mehr so den Drang die Serie weiter zu verfolgen. Zum einen weil es einem das deutsche Fernsehen nicht gerade leicht macht, zum anderen eben wegen der langen Vorgeschichte die ich dann schon gern kennen würde, die aber unmöglich nachzuholen ist. Klar kennen die meisten Fans heutzutage eh nur die neuen Folgen seit Eccleston, aber ich fände das dann doch eher unbefriedigend. Und da im deutschen Free-TV schon lang nichts mehr dazu gesendet wird hab ich auch bei den neuen Folgen eh längst den Anschluß verloren. Auf Streaming, vielleicht sogar noch auf englisch, hab ich auch nicht genug Motivation. Damit war die Serie für mich eigentlich abgehakt.

    Die ganz alten Folgen könnten aber wirklich mal Spaß machen, notfalls auch auf englisch. Auf eine Synchro zu warten lohnt hier glaub ich nicht mehr. 😉
    Ich liebe alte Science Fiction. Filme wie Planet der Affen oder Die Zeitmaschine kann ich mir immer wieder ansehen. Und auch was Trash angeht: Mystery Science Theater 3000 (The Movie) fand ich großartig und hab es mehrfach gesehen.
    Aber ich mag auch generell alte Filme, gerade wenn ich sie mir heute in guter Qualität anschauen kann. Zum Beispiel Keaton und Chaplin machen in HD echt Spaß. Klassiker wie Der Hofnarr oder die Monty-Python-Filme sowieso. Oder auch die Nick&Nora-Reihe (leider nur auf DVD), da find ich besonders den zweiten Teil richtig Klasse. Den schau ich mir jedes Jahr wieder an (natürlich passenderweise zu Silvester).

    Und auch hier sei wieder erwähnt: das ist genau der Punkt wo Video On Demand mich gewinnen würde. Es müsste ein Filmarchiv geboten werden, in dem auch viele ältere und weniger bekannter Filme und Serien in guter Qualität (mind. DVD) abrufbar sind. Wo man einfach mal reinschauen kann, wenn man einen Nostalgieanfall hat oder was nachholen will. Ein bisschen wie Spotify bei Musik. Nur scheitert sowas wohl leider an der Lizenzpolitik der Rechteverwerter.

    Auf den Turing-Film bin ich sehr gespannt. Als Dipl.Inf. ist er mir natürlich auch ein Begriff und ich hoffe das seine Arbeit in dem Film nicht zu kurz kommt. Mit Cumberbatch konnte ich bisher nicht so viel anfangen, aber ich kenn ihn auch nur aus Star Trek 2 und da hab ich ihn so gar nicht gemocht. Mag aber mehr an der Rolle als an ihm gelegen haben. Also schauen wir mal.

    Bei Guardians of the Galaxy bin ich enttäuscht das der erst so spät bei uns anläuft. Nach all der Werbung hätte ich ihn mir gern zum Anfang des Monats angeschaut. Das hätte auch wunderbar als Abschluss von meinem Urlaub gepasst. Jetzt kommt er erst so spät, wenn man es schon fast wieder vergessen hat, und ob ich dann noch die Zeit bzw. Motivation hab dafür ins Kino zu gehen weiß ich noch nicht.

    Dirk Gently gibt es als Serie? Ich wusste gar nicht dass das verfilmt wurde. Also das würde mich auch interessieren. Berichtet bitte davon, wenn ihr das gesehen habt.
    Es ist schon viele Jahre her als ich die Bücher gelesen habe und ich hab in der Zwischenzeit praktisch alles dazu vergessen. Nur an das in der Treppe verkantete Sofa muss ich auch heute immer wieder noch denken, wenn ich mal bei Umzügen mithelfe. 🙂

    • … ich glaube was mich jetzt am meisten verblüfft ist, dass Du Sherlock nicht gesehen hast. Prinzip, keine Interesse oder einfach nur keine Zeit? 🙂

      • Gute Frage. Wohl beides. Das Thema an sich reizt mich nicht so und es gab und gibt auch genug anderes zu sehen.
        Den Hype hatte ich zwar durchaus mitbekommen, aber man ist ja auch schon in einem Alter wo man nicht mehr alles mitmachen muss. 😉

        Dabei ist mir (zumindest bis vor kurzem) komplett entgegangen das es in Deutschland überhaupt ausgestrahlt wurde. Die ÖR-Sender sind für mich immer etwas außerhalb des Blickfelds, so dass ich das gar nicht mitbekomme. Und damit ich mir englische Streams o.ä. antue um ne Serie verfolgen zu können muss schon einiges zusammenkommen.

        Das war auch bei Breaking Bad ähnlich. Die deutsche Ausstrahlung hab ich erst auf RTL nitro mitbekommen und hab erst dann festgestellt das zu der Zeit schon drei Staffeln auf Arte durchgelaufen waren.

        • Breaking Bad ist an mir komplett auch vorbeigegangen, da bin ich das erste Mal über die Freundin drüber gestolpert weil die total drauf gesponnen hat – aber ab Staffel 4 richtig einzusteigen, da hatte ich dann weder Zeit noch Muße für soviel Bingewatching. Den Sherlock würde ich Dir denoch ans Herz legen wollen, der ist mit seinen drei Folgen pro Staffel und dem nicht direkten Zwang gleich weiterschauen zu müssen ja auch recht überschaubar. Im Zweifelsfall mal einzeln als Abendkrimi :).

  2. Hi zusammen,

    erstmal herzlichen Glückwunsch SEHR nachträglich zum Geburtstag, Dirk.
    Ich möchte kurz Feedback geben zum Thema “Essen während der Aufnahme”: Ich finde sowas im Grunde auch sehr unhöflich – aber Geburtstagskuchen ist natürlich gestattet bzw. gewünscht “dass’d mä fei ned vom Fleisch fälldst, Bub!”

    Lieber Gruß und Danke für die immer wieder netten Worte…

    Bravo!

    • Hey Michael, nahezu ebenso nachträglich vielen Dank – sowohl für die Glückwünsche als auch das Verständnis. Auch wenn ich fürchte auch ohne Kuchen weit davon entfernt zu sein vom Fleisch zu fallen… Und ich bin ziemlich sicher, das wird nicht das letzte Ma(h)l im Podcast gewesen sein, aber wir tuns ja fast immer für die Sache. Candy tastings, Koch-Shows… Hält sich ja im Rahmen ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.